Eingekocht und Eingerext, Geschenke aus der Küche, Rezept

Brombeer-Chutney

Heute gibt es hier quasi die „Fortsetzung“ zum letzten Beitrag. Für mein Chutney verwende ich nämlich die ausgedrückten Beeren vom Brombeer-Balsamico – da die viel zu schade zum Entsorgen sind, und schon mit den richtigen Geschmäckern für ein Chutney „präpariert“ sind – nämlich mit Essig und Gewürzen.

Noch etwas Schärfe, Süße und Säure dazu und fertig ist mein No-Waste-Chutney, das ganz hervorragend zu Käse und zu Gegrilltem passt.

In ein hübsches Glas gefüllt, schön beschriftet und dekoriert habt ich auch gleich ein schönes MItbringsel für die nächste Grillparty.

700 g Brombeer-„Trester“ (die ausgedrückten Beeren vom Balsamico-Rezept)
70 g Zwiebel rot, fein gehackt
1 Chilischote
1 Bio-Limette (Abrieb der Schale und Saft)
1 TL Salz
200 ml Balsamico
250 g Zucker
2 EL Senfpulver (je 1 TL gelbe und braune Senfkörner gemahlen)

Alle Zutaten in einem Topf verrühren, auf kleiner Flamme 30 Minuten köcheln, danach die Chilischote entfernen und noch heiß in Gläser füllen.

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s