Gemüse, Hauptspeisen, Jause, Rezept, Vegetarisch, Vorspeisen

Winterliche Glücksrollen

Nach dem 80er-Jahre-Retro-Essen mit Schinkenrollen mit Gemüsemayonnaise und gefüllten Eiern am Heiligen Abend und dem Bratl mit Knödel und Kraut bei der Schwiegermutter am Christtag (unglaublich gut, aber eindeutig zu viel), fielen mir heute die Reispapierrollen ein, die ich im Oktober schon einmal gemacht hatte.

Glücksrollen sind vietnamesische Sommerrollen, die nicht frittiert werden wie die chinesischen Frühlingsrollen, sondern kalt gegessen werden. Ich habe die Sommerrollen mit lauter feinen auch jetzt erhältlichen Gemüsesorten auf Winter getrimmt. Jede Menge bunte Vitamine also gegen den „Winter-Blues“.

Macht auf jeden Fall glücklich!

200 g Kürbis in Stifte geschnitten
200 g Rotkraut nudelig geschnitten
100 g Karotten in Stifte geschnitten
100 g gelbe Rüben in Stifte geschnitten
150 g Lauch nudelig geschnitten
1 TL frisch geriebener Kurkuma
3 EL Rapsöl
1 TL Zucker
2 EL Sojasauce
2 EL Reisessig
1 Bioorange
Salz, Pfeffer
Minze
Reisnudeln
Reispapier für Sommerrollen

Kürbis-Chutney und Sojasauce zum Dippen

Kürbis, Karotten und gelbe Rüben mit geriebenem Kurkuma in 1 EL Rapsöl ca. 5 Minuten anbraten, mit Sojasauce ablöschen und etwas dünsten lassen. Das Gemüse sollte noch knackig und die Flüssigkeit verdampft sein. Aus der Pfanne nehmen und im Rohr bei 65 Grad warm stellen.

In einer sauberen Pfanne den Lauch in 1 EL Rapsöl mit 1 TL Zucker karamellisieren und mit Reisessig ablöschen. Wiederum etwas dünsten lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist und der Lauch noch Biss hat. Ebenso ins warme Rohr stellen.

Im dritten Schritt das Rotkraut in 1 EL Rapsöl ca. 5 Minuten anbraten, die abgeriebene Schale der Orange dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Saft der Orange ablöschen. Ebenso so lange dünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist und das Kraut noch knackig ist. Auch das Rotkraut ins Rohr zum warm halten stellen.

Nun die Reisnudeln in Salzwasser nach Anleitung kochen, abgießen und kurz abschrecken. Danach das Gemüse aus dem Rohr nehmen.

Um die Rollen herzustellen, ein Blatt Reispapier in einer Pfanne mit lauwarmem Wasser kurz einweichen, damit das Papier formbar ist, aus dem Wasser nehmen und auf einem Teller flach auflegen. In die Mitte etwas von dem Lauchgemüse geben, daneben etwas Rotkraut, auf der anderen Seite etwas von dem Karotten-Kürbis-Gemüse, darauf einige Reisnudeln und oben drauf 2 Blätter Minze. Den unteren und oberen Rand zur Mitte hin einschlagen und dann das Ganze zu einer Rolle formen.

Mit Kürbis-Chutney und Sojasauce servieren.

Standard