Allgemein, Mehlspeisen & Desserts

Blutorangen-Rosmarin-Tarte mit Olivenölmürbteig

Ich bin ein Winterkind. Nicht nur weil ich im Jänner geboren bin, sondern weil ich am Winter eigentlich alles mag. Mir ist sogar richtige Kälte lieber als mehr als 30 Grad im Sommer. Und wenn nach Weihnachten die ersten Blutorangen zu kaufen sind, bin ich total im Glück. Ich trinke dann Unmengen an ausgepresstem Orangensaft, da die Saison der Blutorangen ja bekanntlicherweise nur kurz ist. Und weil man Vitamine nicht zwingend trinken muss, liebe ich diese herrlich saftige Tarte, mit einem kleinen Kick Sommer drin – nämlich etwas Rosmarin.

Teig:
300 g Weizenmehl
120 ml Fandler Bio Olivenöl (unbezahlte Werbung)
100 g Staubzucker
1 ganzes Ei u. 1 Eigelb
1/2 Pkg. Backpulver
etwas Salz
geriebene Schale einer 1/2 Bio-Blutorange

Fülle:
250g Ricotta
2 Eier
Saft und Schale von 1,5 Bio-Blutorangen
100 g Kristallzucker
1 EL gehackter Rosmarin (frisch, wenn möglich)

Deko: 1 Bio-Blutorange und Kristallzucker

Mehl und Zucker in eine Schüssel sieben, mit Salz, Backpulver und Orangenschale vermischen und danach mit Olivenöl und den Eiern verrühren, bis eine bröselige Masse entsteht. Danach auf der Arbeitsplatte von Hand zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie einwickeln und eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Das Backrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen.

Während der Teig ruht, wird die Fülle zubereitet. Dazu Eier und Zucker schaumig aufschlagen, den Ricotta mit Blutorangensaft und -schale verrühren und unter die Ei-Zucker-Masse rühren. Nun kann der Mürbteig in Größe der Tarteform (Bodenfläche plus Randhöhe) ausgerollt werden. Am Besten funktioniert das zwischen zwei Backpapierblättern. Dann kann man gleich das untere Papier samt Teig in die Form legen und muss die Form nicht ausfetten. Den Teig in der Form gut an den Rändern andrücken, die überschüssigen Ränder abschneiden und mit einer Gabel den Boden etwas einstechen. Darauf die Ricottamasse verteilen und für ca. 30 Minuten schön goldbraun backen.

Als Dekoration eine Bio-Blutorange in dünne Scheiben schneiden, auf beiden Seiten in Zucker wälzen und auf Backpapier im Rohr bei 180 Grad Heißluft ca. 15 Minuten karamellisieren und die Tarte damit dekorieren.

Standard

Ein Gedanke zu “Blutorangen-Rosmarin-Tarte mit Olivenölmürbteig

  1. Pingback: Orangenmarmelade, die glücklich macht |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s